Projekt Beschreibung

Arrow Tag ist ein hervorragender Abenteuersport, der sich als Teambuilding oder einfach mit der Familie spielen lässt.

Arrow Tag wird auch Archery Tag genannt und mit Pfeil und Bogen gespielt. Dabei ähnelt es in der Spielweise Völkerball und Paintball. Sie agieren in zwei Teams mit je bis zu 6 Spielern. Dabei scheidet ein Spieler aus, wenn er vom gegnerischen Team mit dem Pfeil getroffen wird oder sein eigener Pfeil gefangen wird. Auf jeder Seite des Feldes stehen genügend Hindernisse um sich vor den fliegenden Pfeilen zu schützen. Zudem wird jede Seite mit einem Target und 5 Zielen versehen.
Spielvariationen von Arrow Tag

Es treten immer zwei Teams gegeneinander an. Das können Vierer- oder auch Fünfer-Mannschaften sein.

Der Klassiker: Das Spielfeld wird in zwei Teile gegliedert. Die Mannschaften dürfen sich nur in ihrer Hälfte bewegen.

Zu Beginn stehen beide Teams am Rande des Feldes, die einen links, die anderen rechts. Die Bögen liegen auf dem Boden vor ihnen, die Pfeile auf der Mittellinie, der Startschuss fällt. Sie rennen los, schnappen sich so viele Pfeile wie möglich und laufen zurück zur Außenlinie und den Bögen.

Ziel ist es, die Spieler der gegnerischen Mannschaft zu treffen und somit auszuschalten – oder alle fünf Spots auf einer Scheibe/Target im Feld des Gegners rauszuschießen. Wer von einem Pfeil getroffen wird oder wessen Pfeil vom Gegner gefangen wird, ist raus. Er darf allerdings wieder auf das Feld, wenn ein Teammitglied ein Ziel auf dem Target rausschießt.

Ein Spiel ist gewonnen, wenn ein Team alle Gegner ausgeschaltet hat oder alle 5 Ziele des Targets getroffen worden sind.

Capture the Flag – Erobere die Flagge: Das Spielfeld ist offen. Jede Mannschaft hat in ihrer Station eine Flagge.

Ziel ist es, die gegnerische Flagge abzumontieren und in seine eigene Station zu bringen – und sich dabei nicht vom Gegner abschießen zu lassen. Wer mit der Flagge in der Hand getroffen wird, muss sie fallen lassen und ist raus. Gewonnen hat, wer beide Flaggen in seiner Station hat.